Historie

1976

Gründung durch Edgar Lehner und sieben Mitstreiter

Sitz in der Tanzschule Lehner, Martin-Luther Straße 99 am Rathaus Schöneberg

1. Vorsitzender und Trainer Edgar Lehner, seit Gründung bis 1986

1979

Ausbau der Tanzschule mit einem weiteren Trainingssaal und Erweiterung der Trainingsgruppen auf Haupt- und Seniorenpaare

1981

Erweiterung und Aufteilung des Trainerteams in Edgar Lehner für Standard und Barbara Zielke für Latein

1980 - 1985

Durchführung diverser Turnierreisen, insbesondere im Schüler- und Jugendbereich u.a. die beliebten Duisburg-Fahrten

In Eigenregie auch mehrere Turnierreisen nach Bayern

seit 1984

Durchführung des Senioren Pokals S-Klasse

1984

Das erste Trainingslager im Harz für alle Turnierpaare im Dezember

1985 / 1986

Erstmalige Durchführung des Klaus-Koch-Gedächtnis Pokals in der Hauptgruppe S-Latein

1986

Umzug des Vereins nach Tempelhof in die Manfred-von-Richthofen Straße

1986 - 1997

Neue 1. Vositzende und Trainerin Barbara Zielke

1986 - 1989

Diverse Erfolge der Turnierpaare bei Berliner Meisterschaften der Klassen D bis B

seit 1989

Wanderjahre des Vereins ohne festes Domizil und mit nur wenigen aktiven Turnierpaaren der Junioren und Hauptklassen

1997

Einstellung des Trainings mangels Paaren und Räumlichkeiten

2000

Erneutes Aufleben des Vereins und Gründung einer Kindergruppe mit Kindern im Alter zwischen 3-5 Jahren.

2001

20 Kinder des Rot-Gold eröffnen die Weltmeisterschaft der Formationen in der Max-Schmeling-Halle mit einem Can-Can.

2003

50 Kinder des Rot-Gold eröffnen die Weltmeisterschaft der Jugend in der Max-Schmeling-Halle mit der Show "Kids of the World".

2004

Erstmalige Durchführung eine DTSA Abnahme für Kinder. Wir belegen im Wettbewerb der Berliner Vereine um die meisten DTSA Abnahmen im Jugendbereich den 3. Platz. In den Folgejahren konnten wir uns immer auf dem 1.-3. Platz einordnen.

2005

Erstmalige Teilnahme an Breitensportwettbewerben im Bereich Kinder Modetänze, Videoclip und Standard- Latein mit großem Erfolg. Seitdem belegen die Mannschaften und Paare des Rot-Gold in jedem Jahr die vorderen Plätze.

Eine Hobbygruppe für Erwachsenen entsteht

Das Paar Jens Neumann/ Anke Gillner belegt den 2. Platz bei der Berliner Meisterschaft der Senioren I S, den es bis zum Jahr 2007 verteidigt.

2006

Der Rot-Gold erhält vom Senator für Bildung Jugend und Sport die Auszeichnung für die beste Jugendarbeit im Jahr 2005.

2007

Jens Neumann/ Anke Gillner erreichen den 5. Platz bei den Deutschen Meisterschaften!

Unsere Kinder gewinnen den Youth-Dance-Contest in der AK I zum 3. Mal in Folge!

2008

Jens Neuman/ Anke Gillner werden Berliner Meister der Senioren I S Klasse.

Der Rot-Gold beteiligt sich an der Ausrichtung des Breitensportturniers auf dem Summer-Dance-Festival.

60 Kinder und Jugendliche des Rot-Gold eröffnen die Weltmeisterschaft über 10 Tänze in der Max-Schmeling-Halle mit dem "Tanz der Vampire".

2009

Einführung eines regelmäßigen Turniertrainings für Standard und Latein. Unsere Paare können in diesen Disziplinen immer mehr erste Plätze erringen.

2010

Niels Hoppe / Annalena Franke werden Berliner Meister der Hauptgruppe C-Standard