Der Rot-Gold bei der DanceComp in Wuppertal

05.07.2016 von Annalena Franke (Kommentare: 0)

Bereits am Donnerstag reisten die ersten beiden Paare in Wuppertal an und gingen am Freitag das erste Mal an den Start. Niels und Annalena begannen am Nachmittag mit dem Turnier der Rising Star Standard. In der ersten Zwischenrunde tanzten sie sich auf den 30. Platz von 61 gestarteten Paaren.
Abends ging es dann auch für Mathis und Katja in der Hauptgruppe B Standard los. Auch sie tanzten sich in die erste Zwischenrunde und belegten den 15.-16. Platz von 31 gestarteten Paaren.
Am Freitag Abend bezogen dann auch die anderen zwei Paare die gemeinsame Unterkunft in der Nähe von Wuppertal.

Bereits ganz früh am Samstag starteten Jan-Lucas und Joëlle und Tobias und Melanie in das Turnier der Hauptgruppe D Latein. Hier waren insgesamt 39 Paare am Start. Jan-Lucas und Joëlle tanzten sich in der ersten Zwischenrunde auf den geteilten 18. Platz. Tobias und Melanie schrammten denkbar knapp am Finale vorbei und belegten den geteilten 6. Platz.
In dieses Turnier eingeschachtelt wurde das der Hauptgruppe B Standard, in dem Mathis und Katja den Einzug in die erste Zwischenrunde knapp verpassten und den Anschlussplatz 22 von 39 gestarteten Paaren belegten.
Am Nachmittag gingen Niels und Annalena in dem 94 Paare starken Feld des WDSF World Open Standard Turniers an den Start. Sie tanzten sich dort bis auf den geteilten 53. Platz.
Am Abend ging es dann für Tobias und Melanie in der Hauptgruppe D Standard und Jan-Lucas und Joëlle in der Hauptgruppe C Standard weiter. Tobias und Melanie erreichten in der ersten Zwischenrunde den 18. Platz von 32 gestarteten Paaren. Jan-Lucas und Joëlle verpassten den Einzug in die erste Zwischenrunde nur knapp und belegten den geteilten 26. Platz von 46 gestarteten Paaren.

Während die ersten beiden Paare bereits wieder auf dem Heimweg waren, belegten Jan-Lucas und Joëlle noch einmal den 21. Platz und Tobias und Melanie den geteilten 8. Platz von 32 Startern in der Hauptgruppe D Latein.

Damit ging ein erfolgreiches Wochenende zu Ende. Vielen Dank für die tolle Veranstaltung und bis zum nächsten Jahr in Wuppertal!

Zurück